© Pablo Bernardo


Dauer: ca. 60 Min.

Tickets: 12 €/ 8 € (erm.)

Gespielt am:

Mi 05.06.2019

Konzept: Fábio Dornas

Performer: Fábio Dornas, Ana Carbia und Anderson Feliciano

Musik: Johannes von Wrochen, Zam Johnson

Licht: Teo S. Vlad

Übersetzung: Sara Dornas



© Nicolas Licera


Fábio Dornas

VAZIO & MEETING


“Vazio” ( Void )


1-enthält keine Materie/ Substanz, beinhaltet nichts
2-hat keine Besitzer/Bewohner, wird nicht genutzt
3-entleert, verlassen
4-hohl, ungefüllt


Das Stück “Vazio” ( Void ) basiert auf den Recherchen, die der Dramatiker und Performer Anderson Feliciano im Zusammenhang mit seiner Abschlussarbeit im Fach Dramaturgie unternommen hat und wurde in Zusammenarbeit mit dem Tänzer Fábio Dornas entwickelt. Entstanden ist eine Performance, die mögliche Beziehungen zwischen einem menschlichen Körper und Glas erforscht und in welcher sich Bewegung als nahezu Nicht-Bewegung ausdrückt. Aus dem Gestus der Anordnung von Gläsern im Raum / Zeit Setting der Szene erwächst auch die Notwendigkeit der Selbstorganisation des Körpers als solcher. Auf der Suche nach einem theatralen Ausdruck der Idee von Void spüren die Künstler den unendlichen Organisations -Möglichkeiten dieses Zeit /Raums nach. Inspiriert von den Arbeiten der plastischen Künstlerin Mira Schendel suchen sie auf diesem Weg eine Größe, die mit den Leerstellen, die durch belastende Situationen in unserer Alltagsroutine entstehen, in Dialog treten kann.

Synopsis: Man sollte sich stets vor Augen halten, dass auch ein leeres Glas immer noch mit Luft gefüllt ist.

Projeto EXPERIENCIA-AÇÃO Europa-Tour 2019

Konzeption und Regie: Anderson Feliciano and Nicolás Licera
Tanz: Fábio Dornas
Kostüm:: Silma Dornas

Licht: Teo S. Vlad


Dauer: 25 min.


MEETING

Meeting ist eine offene Improvisationsshow, in der Künstler aufeinander treffen, die sich durch von ihnen frei gewählte Inhalte und Haltungen inspirieren lassen und deren Erforschung und Erfahrung unmittelbar während der Aufführung vorantreiben.

Auf der Bühne zu sein bedeutet die essentielle Achse für die Herausforderung und den Charme von Improvisation, insofern der Künstler dazu aufgerufen ist, seinen sicheren Hafen zu verlassen und seinen Wunsch sich mit dem bereits Erprobten zu verbinden.

Das Stück Meeting ist eine Begegnung von Künstlern, die mit Improvisation arbeiten. Improvisatoren. Es ist eine Begegnung, die die agierenden Künstler üblicherweise unter ein vorher ausgewähltes Thema stellen.

Es gibt kein festgelegtes Stück, jede Aufführung ist anders. Das Entscheidende daran ist, dass der Tänzer sich seinem Gegenüber öffnet, so dass sein Tanz nicht nur in den eigenen Intentionen verharrt.

Meeting ist bereits mit vielen verschiedenen Künstlern aus ganz Brasilien und Europa, mit Tänzern, Schauspielern, Musikern und Zirkuskünstlern aufgeführt worden.


Zitat:

„Meeting ist ein Improvisationsstück. Aber natürlich gibt es ein paar Regeln, mittels derer die Künstler Berührungspunkte finden können. Zu Beginn und nach der Show teilen die Künstler dem Publikum mit, dass alles improvisiert ist, aber das Publikum glaubt das nicht immer. Allerdings ist diese Art der Zusammenarbeit nur möglich, weil die beteiligten Darsteller über eine riesige Erfahrung in der Improvisation verfügen und sie eingehend studiert haben. Man braucht Mut, um sich in einer solchen Arbeit immer wieder dem Risiko des Scheiterns auszusetzen. Es gibt Tage, an denen alles gut funktioniert und solche, an denen nichts funktioniert. Es ist ein starkes, kraftvolles und sehr unterhaltsames Spektakel. Meeting berührt Menschen unterschiedlichster Herkunft. Es stimuliert und fordert durch die Einbeziehung der unmittelbaren Gegenwart kreative Empfindungen heraus "  Fábio Dornas


Konzept: Fábio Dornas
Performer: Fábio Dornas, Ana Carbia und Anderson Feliciano
Produktion: Nyvea Karam
Musik: Johannes von Wrochen, Zam Johnson
Licht: Teo S. Vlad


Dauer: 30 min.

“Vazio” ( Void )

1 - containing no matter; holding or containing nothing

2 - having no occupants; not being used

3 - emptied; vacated

4 - hollow; unfilled


In the process of creating “Void”, the playwright and performer Anderson Feliciano, taking into

account the researches of his Graduate Program in Dramaturgy, is allied again to the dancer Fábio

Dornas. Investigating the possible relations between body and glass, they create a performative

work where movement is almost a non-movement. From the gesture of organizing the glasses in the

space / time setting of the scene also arises the necessity of the body ‘per se’ to organize itself. In

their quest to express an idea of Void, the artists investigate infinite possible organizations of this

space / time. Inspired by the works of the plastic artist Mira Schendel, they seek, through this quest,

a volume that can dialogue with the voids resulting from troubling situations in our daily routine.


Synopsis: It is always good to bear in mind that an empty glass still remains filled with air.


Projeto EXPERIENCIA-AÇÃO European Tour 2019

Credits:

Conception and Direction: Anderson Feliciano and Nicolás Licera

Dancer: Fábio Dornas

Costume Designer: Silma Dornas

Light: Teo S. Vlad


Duration: 25 min.


“MEETING”

A show open to improvisation that acts as a meeting between artists who, stimulated by a free bearing, chosen by themselves, develop their research and experiences at the time of performing this show.

Being on the stage is the essential axis for the provocation and charm of improvisation, since

the artist is encouraged to leave his safe harbor and want to connect with the distinguished.

‘Meeting” is an encounter of artists who work with improvisation. Improvisers. It is an encounter that

is usually chosen as a theme for the artists to meet and make the show happen. And the show always

happens differently. It is a spectacle where the only thing at stake is risking. Risking to open yourself

to the other, so that your dance doesn’t stay only within you. “Meeting” has already been performed

with various artists throughout Brazil and Europe, ranging from dance, theater, music and circus.


"The Meeting is an improvised spectacle. Of course, there are some rules, so that artists can find

points of connections. At the beginning and after the show, the artists tell the audience, it's all

improvised. But the public does not always believe. But this type of work is only possible because the artists involved have a vast artistic experience and study improvisation. A job needs courage to put itself at risk. There are days that everything goes well and there are days that do not. It is a strong,

powerful and very entertaining spectacle. Meeting affects people of different shapes and intensities.

It stimulates, provokes creative sensations involving the present with what happens on stage. "


Concept: Fábio Dornas

Performers: Fábio Dornas, Ana Carbia e Anderson Feliciano.

Musicians: Johannes von Wrochen, Zam Johnson

Production: Nyvea Karam

Light & interference: Teo S. Vlad


Duration: 30 min.