© TAI MYR Studio


Dauer: 60 Minuten

Tickets: 13,- /9,-

Karten-Reservierung:

Freitag 01.11., um 20:00 Uhr  
Samstag 02.11., um 20:00 Uhr  

Web: la-pushkin.ru/main

Facebook: facebook.com/LaPushkinTheater/

Regie, Konzept, Entwicklung: Oleg Zhukovsky (Gründer und künstlerischer Leiter des Theaters), Aurora Zhukovskaya (Theaterkünstlerin, Co-Autorin von Projekten und Performances)



© Theater La Pushkin


Theater La Pushkin / S. Petersburg

CHARMS

Physical-Theaterperformance

«Charms» ist ein Puppentheater ohne Puppen, eine Clownerie ohne Clowns, beinahe keine Oper, das Ballett der Gegenstände und Bedeutungen ohne Altersbeschränkung für Schlaumeier und Dummköpfe, ein Blick auf die Welt mit hungrigen Augen, die Luftflotte der Transformationen oder die korrekte Vernichtung der Gegenstände um sich herum.

Die Aktionen der Performance ähneln dem Feuer und dem Wasser, die man ewig betrachten kann. Die Clowns rekonstruieren ein Bild der Welt, gewoben aus den Bruchstücken der Zivilisation. Jede Vorstellung ist einzigartig, da sie dem Zuschauer die Möglichkeit gibt, verschiedene Optionen der Transformation auch der gewöhnlichsten Dinge zu beobachten.

Dauer: 60 Min.

Das „Theatre La Pushkin“ wurde vom russischen Schauspieler Oleg Zhukovskiy in Dresden gegründet , der sich damit neben seiner Arbeit mit dem renommierten Tanztheater „DEREVO“ eine Basis für eigene Projekte schaffen wollte.

Oleg Zhukovskiy hatte sich als “fahrender Künstler” betätigt, bevor er 2013 das erste Mal als Künstler in Novosibirsk in Erscheinung trat,

2014 verlegte er dann seine Wirkungsstätte nach Novosibirsk an einen Auftrittsort mit professioneller Ausstattung.

„Theatre La Pushkin“ entwickelt keine Stücke im herkömmlichen Sinn: die Performances bestehen aus einer eigenwilligen Mischung aus Clownerie, Poesie, Farce, Tanz, Pantomime und absurdem Theater. Es hat weder mit einer traditionellen, psychologischen noch mit einer empirischen Theaterauffassung zu tun. „Theatre La Pushkin“ ist Autorentheater, das in keine Schublade passt. Es hat an vielen europäischen Festivals teilgenommen und ist durch Deutschland, Ungarn, Polen, England, Russland und Serbien getourt. Über hundert Künstler sind während dieser Zeit bei „Theatre La Pushkin“ in verschiedenen Projekten aufgetreten.

Oleg Zhukovsky - Schauspieler, Regisseur, Gründer und Leiter des Theaters "La Pushkin" – ein “Eingeborener” von Novosibirsk, GITIS Absolvent, lebte länger als 15 Jahre in Europa. Er spielte über 1000 Performances in verschiedenen Theatern in unterschiedlichen Genres von Clownerie bis Drama.

Er lebt und arbeitet heute in St. Petersburg

Aurora Zhukovskaya (Theater La Puschkin)

Ist eine begabte Malerin und Dozentin. Sie studierte Kunst und Malerei in der Kunst Schule Nowosibirsk.

Von 2015 bis 2017 realisierte sie 3 Einzel- Ausstellungen und viele Kooperationsprojekte in Russland. Sie entwickelte ein Lern-und-Spiel-Programm „Tanz der Linie und Farbe“, das Kindern hilft, ihre Phantasie zu entdecken und sich von Schablonen zu lösen.

Seit 2016 ist sie als Performerin, Malerin und Bühnebildnerin für das Theater La Pushkin unter der Leitung von Oleg Zhukovsky tätig. Sie spielte in „Liebe mich!“, „Aviation der Vervandlungen“, „Kolobok Rook“, “Orpheus“, „Petja und der Wolf“, „Momo“ (sie ist auch Autorin von Momo)

Momentan arbeitet sie als Künstlerin in Residenz im Art-House „Guslicza“ (in der Nähe von Moskau)

«Kharms» is a puppet theater without dolls, a clownery without clowns, almost not the opera, the ballet of objects and meanings without age restrictions, for clever men and fools, a view of the world hungry eyes, aircraft of transformations or the correct destruction of objects around itself.

Actions of a performance it is similar to fire and water at which it is possible to look eternally. Clowns recreate the world picture weaved from civilization fragments. Each performance is unique the fact that it gives to the audience the chance to observe different options of transformations, apparently, of the most ordinary things.

Duration: 60 min.


La Pushkin Theatre was opened by Oleg Zhukovsky in 1999 in the city of Dresden on a project basis. Prior to his appearance in Novosibirsk (2013), he was a wandering, touring artist, but Since 2014, the theater has moved to Novosibirsk on a professionally equipped stage. The theater "La Pushkin" does not look like a play to a play by itself - clownery, poetry, farce, dance, pantomime, absurdity. He has never been in the traditional understanding of the psychological theater and is far from the school of experiencing. This is an author's theater, which is difficult to qualify for the genre. The theater participated in many European festivals, toured in Germany, Hungary, Poland, England, Russia, Serbia. Over one hundred artists performed in projects over this period.

Oleg Zhukovsky - actor, director, director of the theater "La Pushkin" - a native of Novosibirsk, graduated from GITIS, lived more than 15 years in Europe. He played about 1000 performances in various theaters in genres from clownery to drama.

Aurora Zhukovskaya - actress, co-creator, painter and scenographyst of the theater "La Pushkin", at the moment resident of Art-House „Guslicza“.