© Matthias Naumann


Tickets: 15,- / 10,- (erm.)

Kartenvorverkauf:

Donnerstag 19.01., um 20:00 Uhr  
Freitag 20.01., um 20:00 Uhr  
Samstag 21.01., um 20:00 Uhr  

ab:
12 Jahre

Puppenspiel und -bau:
Odile Pothier und Gerda Pethke

Outside Eye:
Lotta Lechtenberg

Live Musik:
Florian Seefeldt



Kollektiv Panne Fatale

Zazie in der Metro

Puppenspiel mit Live Musik


Zazies Mutter hat einen Neuen und zack, wird sie bei ihrem Onkel Gabriel in Paris abgestellt. Doch ruhiges Eiffelturm bestaunen is nich. Nein, Zazie fegt wie ein Sturm durch die wacklig gebaute Erwachsenenwelt, deckt dabei (un)bewusst Geheimnisse auf und posaunt sie lauthals herum.

Nur die Metro, die streikt. "Diese Drecksäcke", schreit Zazie, "diese Saftärsche!"

Das Stück basiert auf dem Roman „Zazie dans le Métro“ (© Gallimard) von Raymond Queneau, 1959 in Paris erschienen. Der eigenartige Wortwitz und die Sprachgewandheit zeichnen den Roman bis heute aus.
In eigener Übersetzung erarbeitete das Kollektiv eine Theaterfassung für zwei Spielerinnen, ein Musiker und sechs Gummiköpfe.

© Matthias Naumann© Matthias Naumann



Kollektiv Panne Fatale vereint seit Januar 2022 Lotta Lechtenberg, Gerda Pethke und Odile Pothier - drei mysteriöse, fast fatale Ladies. Zusammen werkeln sie an Puppen- und Physicaltheaterstücken, in denen sie sich in ihren Rollen abwechseln, sowohl auf der Bühne wie im künstlerischen Prozess.

Gerda Pethke hat keinen Führerschein, trotzdem fährt sie seit 93 auf der Autobahn des Lebens. Für „Zazie in der Metro“ schraubte sie am Puppenbau, an der Dramaturgie und am Bühnenbild - und auf der Bühne manövriert sie die Puppen. Sie hat eine Schwäche für Raststellen, weil man da immer frisches Bier findet.

Odile Pothier fuhr 94 in Paris vom Band. Auf dem Weg nach Berlin machte sie einen Umweg über Chile, wo sie Puppenbauerfahrung sammelte. Für „Zazie in der Metro“ schraubte sie am Puppenbau, an der Dramaturgie und am Bühnenbild - und auf der Bühne manövriert sie die Puppen.

Lotta Lechtenberg, geborene Vollbluttruckerin, fährt seit 93 mehrspurig - Figurentheaterwege genauso gut wie Physical Theaterstraßen und Puppenbaupisten. Als Outside Eye ölte Lotta die Mechanik des Stückes „Zazie in der Metro“.

Florian Seefeldt treibt schon seit Jahren seine Karosserie durch die Musiklandschaft. Für „Zazie in der Metro“ sorgt er live mit Klarinette, Buzuki, Bass und Murmel für U-Bahnpoltern und Soundtrack. Mit unterschiedlichen Bands spielt er sowohl auf Wagenplätzen wie auf Hochzeiten.